Sprechen Sie mich an! +49 2129 373 566

Hype egal #4

Etikettenschwindel

 

In Mode und Lifestyle stehen bestimmte Label für ein bestimmtes Design, Qualität und Wertigkeit. 

Werden die Label breiter aufgestellt und um Produktsparten ergänzt, leidet zumeist die Qualität. So mag Prada teure hochwertige Schuhe liefern – die Qualität der Sonnenbrillen der Marke bleibt hinter der Markenerwartung zurück. Nichtsdestotrotz, dem Label folgen die Fashionistas.

In Unternehmen sieht das nicht so viel anders aus. Aktuell ersticken Label wie „digital“ oder „agil“ jede Prüfung und jedes Hinterfragen des Inhalts im Keim.
Alles, was dieses Etikett trägt, ist von sich aus cool und innovativ. Die Passgenauigkeit wird nicht weiter hinterfragt.
So wie vor vielen Jahren beim Software- oder Hardwarekauf die Hersteller mit den 3 Buchstaben für Qualität standen. Unabhängig davon, ob der Bedarf gedeckt wurde oder die Lösung möglicherweise oversized war.

Ich empfehle meinen Kunden: Lassen Sie sich nicht durch irgendwelche Label locken. Nicht jedes Label erfüllt die damit verbundenen Erwartungen. Sondern prüfen Sie vielmehr Ihren Bedarf und wählen Sie passgenau aus.