Sprechen Sie mich an! +49 2129 373 566

Gute Vorsätze für’s neue Jahr – nein, danke! Mehr Klarheit und Struktur – ja, gern!

Der Jahreswechsel naht und, sowie wie jedes Jahr, eine Menge gute Vorsätze – auch im Berufsalltag.

Der Jahreswechsel naht mit großen Schritten. Und mit ihm wie jedes Jahr eine Menge gute Vorsätze – auch im Berufsalltag.

Doch mit den neuen Vorsätzen ist das so eine Sache. Sie sind schnell vergessen und Sie wieder im Hamsterrad. Denn Ihre alten Aufgaben und Projekte sind weder obsolet noch lösen sie sich wie von Geisterhand in Luft auf. So kommt immer etwas Neues hinzu, Ihre To-do-Liste wird immer unübersichtlicher und länger. Am Ende laufen Sie nicht nur der Zeit, sondern auch Ihren Prioritäten hinterher. Druck und Stress steigen wieder mal stetig an.

Nachhaltig entlastet

Nehmen Sie den Jahreswechsel doch zum Anlass, sich durch neue Strukturen die nötige Klarheit zu verschaffen, damit das nächste Jahr für Sie entspannter anläuft. Ein wichtiger Vorsatz für Ihr persönliches Projektmanagement sollte daher sein: rigoroses Ausmisten und Delegieren!

Wenn Sie sich klarmachen, welche Aufgaben Sie streichen können, welche zwangsläufig in Ihre Agenda gehören und welche Ihre Mitarbeiter oder Kollegen erledigen können, machen Sie einen wichtigen ersten Schritt aus Ihrem unübersichtlichen Aufgaben-Sammelsurium heraus. Und an dieser Stelle, dieser klaren Zäsur können Sie dann in die konsequente Umsetzung Ihres individuellen Projekt- und Zeitmanagements übergehen und Ihren Druck auf lange Sicht nachhaltig senken.

Mein E-Book „Heute kein Druck“

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass viele Auslöser für Druck hausgemacht sind – daher können Sie sich auch selbst gezielt entlasten. In meinem kostenlosen E-Book „Heute kein Druck“ gebe ich Ihnen elf weitere Tipps, wie Sie sich im beruflichen wie privaten Alltag entlasten. Wie starten Sie in das kommende Jahr 2018?